Bereits beim Bauen den Brandschutz im Blick

Brandschutz bedeutet Schutz von Menschenleben und von Werten – eine große Verantwortung für Brandschutzingenieure, Bauunternehmen und Behörden. Deshalb bieten Ihnen unsere DIN-Brandschutznormen und Brandschutzrichtlinien viele vorbeugende Lösungen an: Vom baulichen Brandschutz im Wohnungsbau, Brandschutz in Krankenhäusern, beim Brandschutz im Industriebau bis hin zu Brandmeldeanlagen und Rettungseinrichtungen.

Bauen Sie auf das Multitalent DIN 4102 – alles über Brandverhalten von Baustoffen

Da Baustoffe und Bauteile dauerhaft in Bauwerken verbleiben, also fest eingebaut sind, haben sie einen sehr großen Einfluss auf die Sicherheit. DIN 4102 zeigt Ihnen in allen Details das Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen auf. Die jeweiligen Erkenntnisse beruhen auf umfangreichen technischen Prüfprozessen.

Gemäß der nationalen Klassifizierung, die nach DIN 4102-1 erfolgt, werden Baustoffe entsprechend ihrer Entflammbarkeit eingeordnet: von den Klassen A1 und A2 nicht brennbar bis zu den Klassen B1 bis B3 brennbar. Die analoge europäische Norm ist DIN EN 13501 über die Klassifizierung von Bauprodukten zu ihrem Brandverhalten.

DIN 4102-2: Diese Norm  ordnet Baustoffe und Bauteile nach Feuerwiderstandsklassen. Für den Brandfall wird deren Funktionserhalt in Zeiteinheiten dargestellt: von 30 Minuten in der Klasse F30 bis zu 180 Minuten in der Klasse F180. So wissen Sie immer, wie lange das Material einem Feuer standhalten kann – ein entscheidender Faktor im Brandschutz.

DIN 4102-3 klassifiziert Brandwände für den Nachbarschutz und zur Unterteilung von Gebäuden. Brandwände verhindern, dass Feuer und Rauch in angrenzende Bereiche übergreifen können. Dafür müssen sie nicht nur feuerbeständig sein, sondern auch vielerlei mechanischen Beanspruchungen standhalten.

DIN 4102-4 widmet sich der Zusammenstellung und Anwendung von klassifizierten

Baustoffen, Bauteilen und Sonderbauteilen: aus Stahl, aus Beton, aus Holz u.v.m. Die Norm wurde anhand von aktualisierten Prüfergebnissen an die europäische Normung angepasst.

Bei Brandschutznormen online finden Sie neben den oben beschriebenen Normen alle weiteren Teile der wichtigen Normenreihe DIN 4102 als PDF!

Registrierung Brandschutznormen online

Das Brandverhalten von Bauprodukten und Bauarten nach DIN EN 13501 klassifizieren

Wenn Sie das Brandverhalten von Bauprodukten bis auf das kleinste Bauteil klassifizieren müssen, dann sind Sie auf die Brandschutznormenreihe DIN EN 13051 angewiesen. Die Klassifizierung der Bauprodukte nach DIN EN 13501 erfolgt dabei nach den Klassen A-F. Außerdem spielen noch das brennende Abtropfen/Abfallen und die Rauchentwicklung von Bauprodukten eine wichtige Rolle. Die Norm beleuchtet verschiedene Brandszenarien (zum Beispiel Schwelbrandkurven, Naturbrand oder Außenbrandkurven), charakteristische Eigenschaften und Angaben zum Feuerwiderstandsverhalten und Klassifizierungsverfahren für die Feuerwiderstandsfähigkeit.

Für Brandschutzprüfer und andere Brandschutzexperten ist die Normenreihe DIN EN 13501 für die tägliche Arbeit sehr wichtig. Als Abonnent haben Sie immer Zugriff auf die aktuelle Fassung der Norm sowie auf historische Vorgängerversionen!

Weitere wichtige Brandschutznormen, auf die Sie als Abonnent Zugriff haben

Die Anwendungsgebiete von Brandschutznormen sind breit gefächert und sehr vielfältig:

  • Beurteilung der Rauchschutzeigenschaften
  • Prüfung der thermischen Beanspruchung bestimmter Bauteile und Gegenstände
  • Bestimmung des Beitrages zum Feuerwiderstand von tragenden Bauteilen
  • Prüfverfahren zur Verbesserung des gesamten Feuerwiderstands
  • Klassifizierung des Brandverhaltens von Bauprodukten

Genauso vielfältig sind die entsprechenden Normen, die sich mit diesem Themen befassen. Als Abonnent haben Sie vollen Zugriff auf alle für Sie relevanten Normen zum Brandschutz!

Zusätzlich zu den oben erwähnten Normen erhalten Sie Zugriff auf relevante Brandschutznormen wie:

  • DIN EN 13823: Prüfungen zum Brandverhalten von Bauprodukten - Thermische Beanspruchung durch einen einzelnen brennenden Gegenstand für Bauprodukte mit Ausnahme von Bodenbelägen
  • DIN EN 16034: Türen, Tore und Fenster - Produktnorm, Leistungseigenschaften - Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften
  • DIN EN 13381: Prüfverfahren zur Bestimmung des Beitrages zum Feuerwiderstand von tragenden Bauteilen
  • und viele mehr!

Brandschutzwissen aus erster Hand

Was immer Sie zum Thema Brandschutz wissen möchten, in unserem Online-Dienst erhalten Sie wertvolle Antworten aus erster Hand – schnell, bequem und kompakt:

• die druckfähigen Original DIN-Brandschutznormen wie DIN 4102 als PDF

• sämtliche relevante Richtlinien zum baulichen Brandschutz

• das komplette Eurocode-Handbuch "Spezialband Tragwerksbemessung für den Brandfall" als E-Book (PDF)

 

Zusätzlich steht Ihnen eine Übersicht der neuen oder aktualisierten Dokumente zur Verfügung.

Brandschutznormen online – einer für alle

  • Brandschutzingenieure können, beispielsweise bei Modernisierungen oder Nutzungsänderungen, jederzeit die richtigen Maßnahmen planen – und dabei alle gesetzlichen Auflagen und versicherungsrelevanten Forderungen einhalten.
  • Baustoffhersteller können Bauunternehmen fachgerecht zum Thema Brandschutz beraten und so ihre Kompetenz gegenüber der Konkurrenz schärfen.
  • Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden können, besonders bei komplexen Fragestellungen, schnell auf verbindliche Informationen zugreifen – und so gut abgesichert Entscheidungen rund um den Brandschutz treffen.
  • Feuerwehren können ihre Lösch- und Rettungstechniken überprüfen und verbessern – und so massive Folgeschäden an Objekten vermeiden.
  • Brandschutz-Sachverständige können durch die Zusammenstellung zurückgezogener Brandschutznormen im historischen Pool recherchieren, welche Vorgaben zur Errichtungszeit der Gebäude anzuwenden waren.

Registrierung Brandschutznormen online

Vervielfältigungsschutz

Bitte beachten Sie: Dokumente in diesem Online-Dienst sind mit einem Vervielfältigungsschutz versehen und benötigen zum Öffnen das Adobe Reader Plug-in. Weitere Informationen »